Mittwoch, 14. Dezember 2011

Umsonstladen verliert seine Räumlichkeiten

Nachdem wir Anfang November unseren zweiten Geburtstag feiern konnten, erreichte uns Ende November dann die (schon länger drohende) Kündigung unseres Raumes in der Rheinallee 79-81 zum 31.01.2012.

Ende Januar müssen wir also (vorerst) unseren Laden schließen!

Weil wir unser Projekt natürlich gerne weiterbetreiben möchten, suchen wir dringend neue Räumlichkeiten und freuen uns über jede Unterstützung bei der Suche nach einer neuen Bleibe.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die sich für unsere Arbeit interessiert, uns besucht und unterstützt haben und wünschen Ihnen / Euch eine besinnliche Weihnachtszeit und ein gutes neues Jahr 2012.

/. 

Mittwoch, 9. November 2011

Einladung

Liebe Freundinnen und Freunde, Unterstützerinnen und Unterstützer, und alle, die sich für unseren Umsonstladen interessieren!

Nun haben wir also tatsächlich auch das zweite Jahr vollendet. Nach wie vor werden wir zwar nicht gerade überrannt, und eine weitere Expansion ist auch nicht in greifbarer Nähe, aber es hat sich bis jetzt doch ein stetiges und freundliches Interesse an unserem Projekt erhalten.

Neben einer Stammkundschaft, die des öfteren bei uns vorbeischaut, tauchen immer wieder auch neue Gesichter auf, die wenigstens mal einen - wenn auch manchmal nur kurzen - Blick riskieren wollen, um sich selbst ein Bild von dem zu machen, was wir da so treiben. ...

Aus diesem Anlaß wollen wir es uns daher auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, zu einem kleinen Empfang einzuladen.

Und zwar am Dienstag, dem 15. November 2011 ab 18:30 Uhr in unseren Räumlichkeiten in der Rheinallee.

Es freut sich auf Euer Kommen,

das UL-Team

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Prof. Niko Paech über Postwachstumsökonomie

Eine sehr anschauliche und kurzweilige Einführung

http://www.youtube.com/watch?v=_0ipeAByMZ0&feature=related
(Der Link führt zu Teil 1. Teile 2-7 lassen sich in der Spalte rechts vom Video finden.)

Dienstag, 18. Oktober 2011

Occupy Frankfurt

15. Oktober: Weltweiter Aktionstag unter dem Motto:

"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir widerstandslos hinnehmen."

Weitere Infos: http://www.occupyfrankfurt.de/doku.php


Weblinks:

Montag, 29. August 2011

Informationen, die helfen Bares zu sparen

Bildung für lau
  • (neu) Vergesst das College! Der 19-jährige Dale findet Hochschulbildung überflüssig. Nun kämpft er für Bildung durch Lebenserfahrung (Stw. Unschooling), SZ, 28,08.2011


Bei Krankheit


Software


Umsonstläden


Videos

Montag, 22. August 2011

The Power of Community – How Cuba survived Peak Oil

Als Kuba in den frühen Neunzigern kein sowjetisches Öl mehr beziehen konnte, sah das Land einer immensen Krise entgegen: die Bevölkerung zu ernähren! Kuba wandelte sich von einer großen, Öl-verbrauchs-intensiven Landwirtschaft zu kleineren, weniger energie-intensiven, organischen Farmen und städtischen Gärten. Der Film erzählt die Geschichte der Bedrängnis der Kubaner, ihrem Einfallsreichtum und dem Triumph über die Probleme - durch Kooperation, Umweltschutz und Gemeinschaftssinn: erzählt mit ihren eigenen Worten.

Wann: Mittwoch, 31.08.2011, 19:00 Uhr
Wo: Haus der evangelischen Kirche Mainz (Kaiserstraße 37), 4. Stock, Raum Erfurt.

Veranstalter ist die Initiativgruppe der „Transition Town Mainz“ in Kooperation mit der Fachstelle Gesellschaftliche Verantwortung im evangelischen Dekanat Mainz.

Samstag, 11. Juni 2011

37. OPEN OHR Festival 2011

Das traditionelle Mainzer OPEN OHR Festival auf dem Zitadellengelände (10. - 13. Juni 2011) fragte in diesem Jahr unter dem Motto "Rien ne va plus – Nichts geht mehr", nach den Grundlagen unserer Geld- und Wirtschaftsordnung.

Da wollten wir als Umsonstladen natürlich nicht fehlen! Und so beteiligten wir uns am Pfingstsonntag von 15:00 - 18:00 Uhr am Markt der Möglichkeiten auf dem Festivalgelände in der Nähe der Hauptbühne.

Weitere Infos unter: http://www.openohr.de/veranstaltungsdetails_sonntag0.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=781&tx_ttnews[backPid]=66&cHash=1c2a1f074e

Sonntag, 3. April 2011

Tauschhandel : Muscheln statt Geld

Geld regiert die Welt – doch eine zunehmende Zahl amerikanischer Firmen verzichtet bei der Geschäftsabwicklung genau darauf. Tauschnetzwerke erfreuen sich großer Beliebtheit: Sie bringen Firmeninhaber aus den verschiedensten Geschäftsbereichen zum Tauschhandel zusammen.
weiter auf faz.net (Video)

Mittwoch, 2. März 2011

Geänderte Öffnungszeiten

Am Freitag, den 04. März und Dienstag, den 8. März bleibt der Umsonstladen geschlossen (Fastnacht)!

Sonntag, 13. Februar 2011

Häuser aus Müll

Video in voller Größe
Knochen, Holzabfälle, Gerümpel: Der Texaner Dan Phillips verwendet Müll als Baustoff für Häuser. Seine Gebäude sind billig, energiesparend - und inzwischen zum Vorbild für viele kosten- und umweltbewussten Hausbauer geworden.

Freitag, 14. Januar 2011

Wanzenmarkttermine


Die Termine für 2016:
  
09.04.  /  14.05.  /  11.06.  /  09.07.  /  Sommerpause  /  10.09.  /  08.10.

  
weitere Infos gibt's hier: http://www.mainz-neustadt.de/cms/Wanzenmarkt




./

Montag, 10. Januar 2011

Empört euch!

Er kämpfte in der französischen Résistance, war später Diplomat und weiß die republikanischen Ideale hochzuhalten. Und seit kurzem ist Stéphane Hessel auch Autor eines schmalen Bestsellers: Auszüge aus seinem Pamphlet „Empört euch!“, das Frankreich bewegt.

Stéphane Hessel, Résistant, Ex-Botschafter und seit kurzem als mahnende Stimme Frankreichs auch Autor eines schmalen Bestsellers
Stéphane Hessel, Résistant, Ex-Botschafter und seit kurzem mahnende Stimme Frankreichs als Autor eines schmalen Bestsellers

9. Januar 2011 Das ist fast so etwas wie die allerletzte Etappe: 93 Jahre. Das Ende ist nicht mehr fern. Welch eine Chance, an das Fundament meines politischen Engagements zu erinnern: die Jahre der Résistance und das Programm, das der Nationale Widerstandsrat vor 66 Jahren erarbeitete. In diesem Rat kamen alle im Widerstand aktiven Bewegungen, Parteien und Gewerkschaften im besetzten Frankreich zusammen und proklamierten ihre Treue zum Kämpfenden Frankreich und dessen Führer General de Gaulle.Dieser Grundsätze und Werte bedürfen wir heute dringender denn je. Wir alle müssen darüber wachen, dass unsere Gesellschaft eine Gesellschaft bleibt, auf die wir stolz sein können, ... weiter auf faz.net
/.